Willkommen in der virtuellen Welt von Blumen Streitmaier, heute ist der 13.12.2017 - 17:51:52

Trailerbild
 Kontakt | Home | Sitemap | Impressum

 

Tipps zur richtigen Blumenpflege

 

 

Zwei der am häufigsten gestellten Fragen, wenn man Blumen kauft oder geschenkt bekommt lauten "Wie muss ich sie pflegen?" und "Wie lange halten sie?" Egal ob eine einzelne Blume, ein Sträusschen oder gar ein üppiges Gesteck, nur ein wenig Extrapflege kann schon einen gewaltigen Unterschied ausmachen.

Wenn Sie die folgenden Pflegehinweise beachten, können Sie sich länger an der vollen Pracht Ihres blumigen Geschenks erfreuen. Die meisten Sträusse halten zwischen 4 und 7 Tage, je nach Blumensorte und Pflege. So erhalten Sie Blumen länger strahlend schön:

Gemischte Sträusse und Rosen

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Strauss haben, sind manche Knospen eventuell noch geschlossen. Wickeln Sie den Strauss vorsichtig aus, da das Verpackungsmaterial oft auch als Wasserreservoir verwendet wird, um die Blumen feucht und somit frisch zu halten.

Schneiden Sie die Stiele 3 cm über dem Ende schräg ab und entfernen Sie die Blätter unterhalb der Wasserlinie im eingetauchten Zustand mit einem scharfen Messer. So nehmen die Stiele Wasser statt Luft auf, und es können sich keine Bakterien durch verfaulende Blätter bilden. Stellen Sie die Blumen zunächst mindestens 1 Stunde tief ins Wasser und dann in der entsprechend gefüllten Vase an einen kühlen Ort mit wenig Sonneneinstrahlung. Beachten Sie angegebene Hinweise.

Blumen, die Sie ohne Frischhaltemittel erhalten, bewahren Sie an einem kühlen Ort auf und stellen Sie erst in eine Vase mit Wasser, wenn Sie sich Frischhaltemittel bei ihrem Blumenfachgeschäft besorgt haben.

Stellen Sie die Blumen nicht in die pralle Sonne, in Durchzug oder auf Fernsehgeräte (Elektrogeräte geben Hitze ab und trocknen die Blumen aus) bzw. Heizkörper.

Füllen Sie regelmässig Wasser und Frischhaltemittel nach. Gegebenenfalls können Sie bei Ihrem Floristen  Blumennahrung nachkaufen. Trübe gewordenes Wasser möglichst komplett austauschen, und die Stiele 1 bis 2 cm hoch nachschneiden.

Wenn Ihre Rosen die Köpfe hängen lassen, die Stiele nachschneiden. Dann die Köpfe nach oben gerichtet in Papier wickeln, die Stiele nochmals kürzen, und die Rosen zwei Stunden tief in kaltes Wasser stellen.


Handgebundene Bouquets

Handgebundene Bouquets sind kunstvoll arrangiert und können direkt in Ihre Lieblingsvase gestellt werden. Im Verpackungsmaterial befindet sich ein kleine Menge Wasser, damit die Blumen so frisch wie möglich geliefert werden. Lassen Sie das Wasser ablaufen, indem Sie das Bouquet über die Spüle halten und ein Loch in das Cellophan schneiden. Entfernen Sie das gesamte Verpackungsmaterial, aber binden Sie das Bouquet nicht auf. Die Pflegehinweise entsprechen den gemischten Sträussen.


Gestecke

Die Blumen sind normalerweise in einer Steckmasse in einem Präsentationsbehälter arrangiert. Den Behälter vorsichtig täglich giessen.


Obst und Kerzen

Manchmal werden bei individuell angefertigten Gestecken Obst und/oder Kerzen als Dekomaterial verwendet. Das eventuell mit Holz- bzw. Plastikfixierungen versehene Obst nicht versuchen zu entfernen oder aufzuessen. Die Kerzen sollten wegen Brandgefahr am besten gar nicht oder nur angezündet werden, wenn sich das Gesteck auf einer gesicherten Standfläche befindet.
    

PFLEGETIPPS FÜR PFLANZEN


“Das geht auch ohne grünen Daumen”


Zierpflanzen schmücken nicht nur jedes Heim und Büro, sondern sind auch gut für die Gesundheit. Mehrere Studien der NASA haben gezeigt, dass herkömmliche Zimmerpflanzen die Luft kraftvoll auf natürlichem Wege reinigen – noch ein Grund, mit der geeigneten Pflege dafür zu sorgen, dass Ihre Pflanzen gesund bleiben.

Die meisten Pflanzen mögen Licht und gleich bleibende Temperaturen. Vermeiden Sie Durchzug, Rauch und Kälte. Blattpflanzen brauchen im Winter wenig Wasser, Blütenpflanzen dagegen generell mehr. Jede Pflanze hat ihre eigenen Bedürfnisse, und alle Pflanzen sollten bei Bedarf gedüngt werden. Ihr Florist  gibt Ihnen gerne Tipps und beantwortet Ihre Fragen. (So müssen Sie Azaleen und Hortensien beispielsweise täglich und Usambara- und Alpenveilchen von unten, nicht von oben giessen.)

Normalerweise sind zwar alle Pflanzen mit Pflegehinweisen versehen, aber dennoch sollten Sie folgende Hinweise von Fleurop-Interflora beachten, damit Ihre Zimmerpflanzen prachtvoll gedeihen:

Stellen Sie die Pflanzen an nicht zu helle Plätze. Am besten eignet sich zwar Tageslicht, manche Pflanzen gedeihen allerdings auch beim Neonlicht der Büros. In voller Farben- und maximaler Blütenpracht erstrahlen Topfpflanzen am besten, wenn sie in Licht durchfluteten Bereichen stehen. Blattpflanzen hingegen macht auch weniger Tageslicht nichts aus.

Achten Sie darauf, dass die Pflanzen nicht welken, indem Sie sie immer feucht halten. Die Erde darf nie ganz austrocknen. Aber auch zu viel Wasser ist schädlich. Giessen Sie nie so stark, dass Wasser im Topf stehen bleibt und befeuchten Sie nicht die Blätter.

Pflanzen haben es am liebsten, wenn es nicht zu heiss oder zu kalt ist. So haben Sie am längsten Freude an Ihnen.



 






 Kontakt | Home | Sitemap | Impressum